Versand gratis ab 30€
  • - kostenlose Rücklieferung

 

 

Einkaufen
  • sicher & schnell
  • veschlüsselte Datenübertragung
  • einkaufen auch ohne Registrierung
Wir versenden mit

DHL

Herzlich Willkommen!

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

§1 Geltungsbereich

1.1

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") der Unternehmerin Laila Kessler (nachfolgend „Anbieterin“), gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend "Kunde") mit dem Anbieter hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop (www.Lastelle.de) dargestellten Waren und/oder Leistungen abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, mit dem Anbieter ist etwas anderes schriftlich vereinbart.

1.2

Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbstständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

1.3

Ein Verkauf erfolgt durch die Anbieterin derzeit nur innerhalb Deutschlands

 

§2 Vertragsabschluss

2.1     

Die im Online-Shop vom Anbieter enthaltenen Produktbeschreibungen sowie Präsentation der Ware stellen keine verbindlichen Angebote dar. Erst die Bestellung der Ware gemäß § 2.2 dieser AGB durch den Kunden ist ein bindendes Angebot nach § 145 BGB.

2.2   

Der Kunde kann das Angebot über das in dem Online-Shop vom Anbieter integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Kunde, nachdem er die ausgewählten Waren und/oder Leistungen in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren und/oder Leistungen ab.

2.3    

Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Widerrufbelehrung  akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat.

2.4    

Ferner kann der Kunde das Angebot auch telefonisch, per Fax, per E-Mail oder postalisch gegenüber dem Anbieter abgeben.

2.5    

Dem Kunden wird nach Abschicken der Bestellung vom Anbieter daraufhin eine automatisierte E-Mail (Empfangsbestätigung) zugeschickt,  in welcher die Bestelldaten des Kunden nochmals aufgeführt werden und vom Kunden ausgedruckt werden kann.

2.6    

Die automatische Empfangsbestätigung stellt keine Annahme des Antrags vom Anbieter dar und dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden bei dem Anbieter eingegangen ist. Der Vertrag kommt erst zustande durch die Abgabe der Annahmeerklärung durch die Anbieterin, die mit einer gesonderten E-Mail (Bestell-/ Versandbestätigung) versandt wird.

2.7     

Die Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch

 

§3 Warenverfügbarkeit

3.1     

Ist zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden die bestellte Ware dauerhaft nicht lieferbar, so teilt die Anbieterin dies dem Kunden unverzüglich per E-Mail mit und sieht von einer Auftragsbestätigung ab. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande.

3.2     

Ist die vom Kunden bestellte Ware nur vorübergehend nicht lieferbar, teilt die Anbieterin dies dem Kunden in der Auftragsbestätigung mit. Bei einer Lieferverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde in diesem Fall das Recht, vom Vertrag zurückzutreten.

3.3    

Stellt sich nach Vertragsschluss heraus, dass die Ware dauerhaft nicht lieferbar ist, teilt die Anbieterin dies dem Kunden unverzüglich per E-Mail mit. Sowohl der Kunde als auch die Anbieterin können dann vom Vertrag zurücktreten.

3.4    

Im Falle eines Vertragsrücktritts nach § 3.2 oder § 3.3 wird die Anbieterin dem Kunden bereits geleistete Zahlungen unverzüglich erstatten.

 

§4 Preise und Versandkosten

4.1     

Alle auf der Website der Anbieterin angegebenen Preise, verstehen sich in Euro einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer. Hierzu kommen Porto- und Versandkosten. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung.

4.2     

Die Versandkosten innerhalb Deutschlands betragen pauschal 4,95 € (inkl. MwSt.) Ab einem Warenbestellwert von 30€ erfolgt der Versand der bestellte Ware versandkostenfrei.

4.3     

Die Ware wird nur innerhalb Deutschlands versandt. Das Versandrisiko trägt die Anbieterin.

 4.4    

Bei Ausübung des gesetzlichen Widerrufsrechts (siehe hierzu § 8 dieser AGB) kann der Kunde die Ware kostenfrei retournieren. Um die Rücksendung für den Kunden möglichst einfach zu gestalten, stellt die Anbieterin dem Kunden bei Bedarf ein Retourenetikett per E-Mail zur Verfügung. Der Kunden kann dieses ausdrucken und für die Rücksendung verwenden.  Dieses kann jederzeit unter (widerruf@lastelle.de) angefordert  werden.

 

§5 Zahlungsbedingungen

5.1     

Dem Kunden stehen grundsätzlich folgende Zahlungsarten zur Verfügung. Der Kunde kann die Ware nach seiner Wahl per Nachnahme, per Vorkasse, mit Kreditkarte (Visa, MasterCard, American Express), per PayPal sowie SOFORT Überweisung bezahlen. Sollte der Kunde sich für die Zahlungsart Nachnahme entscheiden, wird dem Kunden eine Nachnahmegebühren in Höhe von 5 Euro berechnet. Bei der Paketübergabe wird zusätzlich eine Zustellgebühr von 2 Euro fällig, die direkt an den Zusteller (DHL) zu entrichten ist. Die Anbieterin behält sich vor, im Online-Shop im Einzelfall einzelne Zahlungsmethoden  nicht zur Verfügung zu stellen oder auf andere Zahlungsmethoden zu verweisen.

 5.2    

Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig.

 

§6 Eigentumsvorbehalt 

6.1   

Die Ware verbleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum der Anbieterin.

 

§7 Sachmängelgewährleistung

7.1     

Die Anbieterin haftet vorbehaltlich der nachfolgenden Regelungen für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere den §§ 434 ff. BGB.

 7.2     

Abweichend hiervon beträgt die Gewährleistungspflicht gegenüber Unternehmern für von der Anbieterin gelieferte Sachen ein Jahr. Gegenüber Verbrauchern beträgt die Gewährleistungspflicht zwei Jahre. Die Gewährleistungsfrist beginnt mit der Ablieferung der Sache bei dem Kunden.

 7.3  

Die Anbieterin haftet nicht für Mängel der gelieferten Ware, die dadurch verursacht wurden, dass die Ware unsachgemäß behandelt oder in einer von der Anbieterin nicht genehmigten Weise verändert worden ist. Gleiches gilt für den Fall, dass der Kunde die Vorschriften über die Behandlung und Pflege der Ware (z.B. Wasch- oder Trockenanleitung) nicht befolgt hat.

 

§8 Gesetzliches Widerrufsrecht & Musterwiderrufsformular

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware (bzw. bei getrennter Lieferung die letzte Ware) in Besitz genommen haben (bzw. hat).

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:

Kessler Vertrieb

Laila Kessler

Süver Hang 13

49090 Osnabrück

Telefax: 0541 7809537

E-Mail: widerruf@lastelle.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An Kessler Vertrieb, Laila Kessler, Süver Hang 13, 49090 Osnabrück, Telefax: 0541 7809537,  E-Mail: widerruf@lastelle.de 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

 

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s)(nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

 

(*) Unzutreffendes streichen 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

§9 Haftung

9.1     

Die Anbieterin übernimmt keine Haftung für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit unseres Onlineshops und für technische oder elektronische Fehler des online-Angebots.

9.2    

Die Haftung der Anbieterin, sowie derer Erfüllungsgehilfen, beschränkt sich bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. 
Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen von nicht vertragswesentlichen Pflichten, durch deren Verletzung die Durchführung des Vertrags nicht gefährdet wird, haftet weder die Anbieterin noch deren Erfüllungsgehilfen. 

9.3     

Die Anbieterin haftet nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind, insbesondere haftet die Anbieterin nicht für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden. Die Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ihre Ansprüche aus Produkthaftung oder aus Garantie. Die Haftungsbeschränkungen gelten ebenfalls nicht bei Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit und bei grobem Verschulden oder Vorsatz unsererseits.

 

§10 Hinweise zur Datenverarbeitung

10.1   

Die Anbieterin erhebt im Rahmen der Aufrags-/ Bestellabwicklung notwendigen personenbezogene Daten des Kunden. Sie beachtet dabei insbesondere die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes. Ohne die ausdrückliche Einwilligung des Kunden wird die Anbieterin die personenbezogenen Daten des Kunden nicht für Zwecke der Werbung oder für Kundenzufriedenheitsumfragen nutzen.

10.2   

Wegen der Einzelheiten wird auf die Datenschutzerklärung der Anbieterin verwiesen, welch sich auf der Webseite der Anbieterin jederzeit über den Link „Datenschutzerklärung“ in druckbarer Form abrufen lässt.

 

§11 Anwendbares Recht, Gerichtsstand

11.1   

Auf Verträge zwischen der Anbieterin und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.

11.2 

Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten oder juristischen Personen des öffentlichen Rechts wird als Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen der Anbieterin und dem Kunden der Sitz der Anbieterin (Osnabrück) vereinbart.

  

§ 12 Salvatorische Klausel 

12.1   

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag eine nichtvorhergesehene Lücke aufweisen, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.

 

Stand: 01.07.2014

click here